logo

Girls' Day Tirol 2021

Zur Freude aller Beteiligten konnte der Girls’ Day Tirol 2021 schließlich am 24.06.2021 auch vor Ort in den Unternehmen und Bildungseinrichtungen stattfinden. So lernten über 400 Schülerinnen aus allen Tiroler Bezirken hautnah die unterschiedlichen Berufsfelder kennen und erlebten einen interaktiven Tag voller neue Eindrücke und beruflicher Möglichkeiten.

Teilgenommen haben 30 Schulen, davon

  • 26 Neue Mittelschulen
  • Allgemein bildende höhere Schulen
  • Girls’ Day mini: 1 Volksschule (mit 3 Klassen)

Insgesamt konnten 412 Schülerinnen den Girls’ Day 2021 in einem/einer der  44 teilnehmenden Unternehmen und Bildungseinrichtungen erleben.

Nach dem Aktionstag wurden die Schülerinnen, Lehrpersonen sowie Unternehmen und Bildungseinrichtungen gebeten, einen online Evaluierungsfragebogen auszufüllen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Mehrheit aller Teilnehmenden mit dem Girls’ Day sehr zufrieden bzw. zufrieden ist. Der Großteil der Mädchen ist froh, teilgenommen zu haben, die Unternehmen und Bildungseinrichtungen erhielten von ihren Mitarbeiter*innen überwiegend positive Rückmeldungen und nahmen die Schülerinnen als engagiert und interessiert wahr. Anregungen der Teilnehmenden bezogen sich u.a. auf Themen der An- und Abreise, den Wunsch nach praktischen Aktivitäten in den Unternehmen sowie der verstärkten Thematisierung von MINT-Berufen in der Schule.

Schülerinnen schauen mit Angestellter auf Pläne am Tisch
Schülerin fertigt Werkstück an
Landesrätin Gabriele Fischer und Angestellter schauen Schülerin über die Schultern, während sie ein Werkstück lötet.
Schülerinnen sitzen in Hubwagen
Schülerinnen bauen einen Kamin
Schülerinnen stellen Kabelverlängerung her
Schülerin steht mit Angestelltem in KFZ Werkstatt vor einem Auto
Selbstgemachte Werkstücke aus Metall: eine Blume und ein Namensschild
Schülerin fertigt Lötbausatz an